Donnerstag, 29. Juni 2017

Leserückblick: Juni


Es gibt etwas Neues auf meinem Blog - Zum Endes jeden Monats wird es hier von nun an einen Leserückblick geben. Heute starte ich mit meinem Rückblick für den Monat Juni. Da sind tatsächlich einige Titel zusammen gekommen. Welche Titel es waren und was sonst noch so diesen Monat los war, erfahrt ihr, wenn ihr weiterlest!


Zum Ende jeden Monats erscheint auf meinem Blog der Leserückblick. Dieser soll dazu dienen, mein Leseverhalten rückblickend festzuhalten. So kann ich selbst noch einmal reflektieren, was ich diesen Monat alles gelesen habe. Mein Ziel ist es nicht, so viel und so schnell wie möglich zu lesen, denn bei mir persönlich bleibt dann der Spaß ziemlich schnell auf der Strecke. Aber es ist doch immer interessant zu sehen, was man den vergangenen Monat alles so gelesen hat und alles nochmal Revue passieren lässt.


Buchzitat der Woche

„To really be a nerd, she'd decided, you had to prefer fictional worlds to the real one.“
Rainbow Rowell, Fangirl (S. 316)



Was habe ich gelesen?

Wie ihr bereits auf dem Bild sehen könnt, habe ich im Monat Juni wirklich einiges an Büchern und Comics, genauer gesagt sechs Bücher und drei Comics gelesen. Diesen Monat ist es mir sogar gelungen, zwei Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher zu lesen. Welche das sind, ist sehr leicht zu erraten, denn es sind die beiden englischen Titel in dem Stapel.

Der vierte Band von The 100 war nun für alle eine ziemliche Überraschung, weil die Handlung nach dem dritten Band doch sehr abgeschlossen war. Meiner Meinung nach hätte es den neuen Band auch nicht wirklich gebraucht, es hat mir aber dennoch Spaß gemacht, diesen zu lesen.

Eine besonders große Freude hat mir dann allerdings Magnus Chase - Das Schwert des Sommers bereitet. Ich habe mich so sehr auf den Titel gefreut, dass ich sogar etwas Angst hatte, er würde mir nicht gefallen. Doch ich wurde keineswegs enttäuscht und Rick Riordan hat meine Erwartungen sogar noch übertroffen! Auch die anderen Romane, die ich im Juni gelesen habe, haben mir durchweg alle gefallen. Es war nichts dabei, das sich als Pleite herausgestellt hat, was mich wirklich sehr zufrieden stellt.

Ich habe es außerdem geschafft, endlich meine beiden Doctor Strange-Comics, sowie den zweiten Band der Guardians of the Galaxy - Krieger des Alls. Mit der Krieger des Alls-Reihe werde ich jetzt auch weitermachen, denn da warten noch die beiden anderen Bände auf mich. Ich kriege eben einfach nicht genug von den Guardians! Welche Comic-Reihe ich danach lesen werde, weiß ich noch nicht. Im Moment ist mir nach der aktuellen Ant-Man-Reihe, aber da habe ich mich noch nicht festgelegt.


Was ist sonst so passiert?

So viel ist diesen Monat eigentlich gar nicht passiert, denn das Meiste kommt erst jetzt so richtig. Am Wochenende bin ich mit Hipsterfangirlfashion auf der Comic Con Germany in Stuttgart unterwegs. Dort haben wir zwei Panels und sind auch am Stand von Panini am Start. Alles Weitere dazu könnt ihr auf dem Blog nachlesen. Kommt gerne vorbei, wir freuen uns auf euch!

Ansonsten war ich den Monat einige Male im Kino, der Unlimited Card sei dank kann ich unbegrenzt Filme schauen. Unter anderem habe ich mir gleich zwei Buchverfilmungen angesehen: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie und Du neben mir. Besonders Letzterer hat mir gut gefallen. Da ich zu dem Zeitpunkt gerade erst den Roman ausgelesen hatte, sind mir die wörtlich übernommenen Zitate im Film sehr stark aufgefallen und das spricht für mich immer für eine gute Buchverfilmung.

Ich bin gespannt, was der Juli alles so bereit hält. Ich bin derzeit wieder mit viel Lesestoff versorgt, ihr dürft also gespannt sein, welche Bücher ich euch als nächstes vorstellen werde! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen