25. April 2017

Rezension: Nur ein kleiner Gefallen


Wie reagierst du, wenn deine beste Freundin urplötzlich verschwindet und niemand weiß, was mit ihr passiert ist? Dem muss sich die junge Mutter Stephanie in Darcey Bells Thriller Nur ein kleiner Gefallen stellen, denn ihre beste Freundin Emily kommt nach einem Arbeitstag nicht mehr nach Hause. Wie mir Darcey Bells Debütroman von HarperCollins Germany gefallen hat und erfahrt ihr, wenn ihr weiterlest!

24. April 2017

Rezension: Ich, Eleanor Oliphant


Heute erscheint Ich, Eleanor Oliphant, der Debütroman der schottischen Autorin Gail Honeyman bei Ehrenwirth, aus dem Verlagshaus Bastei Lübbe. Ich durfte den Roman bereits vorab lesen und werde euch heute in meiner Rezension erzählen, wie er mir gefallen hat und warum diese Geschichte vielleicht nicht etwas für jedermann ist. 

17. April 2017

Rezension: Ana und Zak


Ein Buch, das auf einer Comic-Convention spielt? Das muss für ein Fangirl, wie mich, dich eigentlich genau das Richtige sein. Deshalb mussten Ana und Zak von Brian Katcher auch gleich bei mir einziehen. Wie mir der Roman, der diesen Monat bei dtv erschienen ist, gefallen hat und ob er wirklich nur etwas für die Geeks unter den Lesern ist, erfahrt ihr in meiner Rezension.

13. April 2017

Rezension: New York Diaries - Phoebe


Das Leben schreibt die besten Geschichten, das Schicksal geht oft andere Wege. Das sind nicht nur lose Floskeln, sondern genau das, was Phoebes und Davids Geschichte in den New York Diaries ziemlich gut zusammenfasst. Wieso der Roman von Ally Taylor, der bei Droemer Knaur erschienen ist, eigentlich auch New York Diaries - Phoebe & David heißen könnte, erfahrt ihr in meiner Rezension.

8. April 2017

Rezension: New York Diaries - Sarah


New York ruft und hat dieses Mal einen ganz besonderen Roman im Gepäck! New York Diaries - Sarah handelt nicht nur von der Liebe, sondern auch gleichzeitig davon, was passiert, wenn Träume scheitern. Carrie Price erzählt Sarahs Geschichte und konnte mich mit ihrem Roman, der im Januar bei Droemer Knaur veröffentlicht wurde, vollends überzeugen. Wieso? Das erfahrt ihr in meiner Rezension!

6. April 2017

Rezension: Wenn du vergisst


Kannst du dir vorstellen, wie es ist, eines Tages aufzuwachen und nicht mehr zu wissen, wer du bist? Aber was ist, wenn das, was du vergessen hast, etwas Böses war? Ist es dann nicht besser, nichts mehr davon zu wissen und von vorne anfangen zu können? Damit muss sich die Protagonistin aus Heidrun Wagners Wenn du vergisst auseinandersetzen. Wie das Besondere an dem Roman von Oetinger34 ist und wie er mit gefallen hat, erfahrt ihr in der heutigen Rezension.

4. April 2017

Rezension: Smoke


Was wäre, wenn jede Lüge, jeder Hinterhalt oder gar jeder böse Gedanke durch Rauchabsonderung des Körpers plötzlich für jeden sichtbar wäre? Dass die Grenzen von Gut und Böse nicht immer deutlich sind und manchmal auch verschwimmen können, erzählt uns Dan Vyleta in seinem neusten Roman Smoke aus dem Hause carl's books. Wie mir der Roman gefallen hat, erfahrt ihr in dieser Rezension.